Mystisches Bali & Palmblattbibliotek

Bali

Bali – die Insel der Götter – bietet eine abwechslungsreiche, exotische Vielfalt: lange Sandstrände, Lagunen mit bunter Unterwasserwelt, riesige Reisterrassen und imposante Vulkane. Geprägt ist das Leben auf Bali von zahlreichen kleinen und großen Tempelanlagen für eine Vielfalt von Göttern, die im Alltag ebenso eine Rolle spielen wie die typische Gamelan-Musik.

Zentrales Thema der Reise ist aber vor allem auch die Reise zu sich selbst, verbunden mit einem Besuch bei einem balinesischen Heiler oder Aura-Cleaner und einer Schicksalslesung in einer Palmblattbibliothek.

Diese geht zurück auf den indischen Rishi Agasthya, der sein Wissen nach Bali brachte. Dieses wird heute in der sogenannten Lontar-Bibliothek verwahrt und wird durch „Pedandas“ (Priesterkaste) vorgelesen.

Hier erfährt man mehr über vergangene Leben, Gegenwart bis hin in die Zukunft. Für schlechte Karma-Einflüsse können vor Ort mit dem Pedanda Rituale zur Auflösung gemacht werden.

Abgerundet werden kann diese Selbstschau durch Meditationen, ein Relaxprogramm balinesischer Massagen und entspanntem Delfin-Beobachten in Nordbali.